Ein dutzend Medien – Blog Magazin

Kunst, Fotografie, Film und Musik

Yantra Tattoo – Die heilige Tätowierung

In Deutschland sind Tattoos nicht nur mehr eine Modeerscheinung, sondern viele Menschen verbinden mit ihrem Tattoo viel mehr. Es sind eher die ganz persönlichen Dinge in ihrem Leben. Sei es ein Tattoo mit dem Porträt eines Menschen den sie sehr lieben oder geliebt haben, ein Tattoo mit den Simpsons Figuren oder eines mit einem Slogan oder Spruch. Die Zeiten des „Arschgeweihs“ sind schon lange vorbei.

Doch welches Tattoo man sich auch immer stechen lässt, das Tätowieren findet in Deutschland immer in einem Tattoo Studio statt. Vielleicht gibt es auch ein paar „Schwarztätowierer“, die von zuhause aus stechen, doch scheint mir das eher die Ausnahme.

In Thailand dagegen, gibt es die Yantra Tätowierung und bei dieser Art der Tätowierung läuft alles ein wenig anders ab.

Es ist ein heiliges Ritual und der tiefe Glaube an das Yantra Tattoo, welches magische Kräfte haben soll und dem Träger des Tattoos Schutz und Glück verleiht. Damit verbunden ist das „Khong Khuen“, eine Art Zustand in Trance, besessen vom Geist seines eigenen Tattoos.

Der Film von Cedric Arnold zeigt auf beeindruckender Art und Weise, wie solche Yantra Tätowierungen ablaufen.

Ich selbst würde dann aber doch lieber das klassische Tattoo Studio bevorzugen.

 

Quelle: Yantra – The Sacred Ink von Cedric ArnoldWebseite Cedric Arnold

Leave A Comment

Your email address will not be published.