Ein dutzend Medien – Blog Magazin

Kunst, Fotografie, Film und Musik

Newmen und ihr Minialbum Quick Millions

platzhalter

Newmen, das sind Joel Amleoot, Joerg Schmidt, Timm Kroner, Simon Rauland und Martin Heimann.

Die 5-köpfige Band aus Frankfurt kreiren ihren ganz eigenen Newmen-Stil, aus den Elementen des Pop, Post-Garage, Neo-Wave und Krautrock.

Sphärische Gitarrensounds, Drums und Synthesizer begleiten ihre Musik.

Nach ihrem Debütalbum „Rush Hush“ im Mai 2014 folgten zahlreiche Konzerte, Fernsehauftritte und Radioshows.

Vor kurzem wurde nun ihr zweites Album „Quick Millions“ veröffentlicht, welches unter anderem bei iTunes erhältlich ist.

Anknüpfend an ihr erfolgreiches Debüt überzeugt die Band einmal mehr durch eine Kombination aus den für sie so typischen Wave-Einflüssen sowie einem Hang zu psychedelischen Gitarren und analogen Synthesizern. Gleichzeitig hat die Band ihren Sound deutlich weiterentwickelt, was sich vor allem durch eine stärkere Zugewandheit zu den Elementen des Krautrock äußert. So entsteht schließlich ein ganz besonderer Wiedererkennungswert, der gleichzeitig die Nostalgie gegenüber bestehenden Stilen mit dem Anspruch an das Schaffen einer neuen, eigenen akustischen Sprache verknüpft. Retro ist hier kein Stil, sondern ein Element, „Neues“ entsteht in erster Linie aus Neukombination.

NEWMEN_pressphoto© Pressefoto

Ihr Musikvideo „Aftersoon“ ist eine Hommage and die Science-Fiction Ästhetik der 80er Jahre vom Regie-Team „The Factory“ (Markus und Michael Weicker).

Die gezeigten Motive und die Bildersprache erinnern an die alten Science-Fiction Filme „Beyond the Black Rainbow“ von Panos Cosmatos und an „Welt am Draht“ von Rainer Werner Fassbinder.

Quelle: NEWMEN – AFTERSOON von Newmen

Ihre nächsten Live-Auftritte finden hier statt:

02.05. Mosel 45 – Frankfurt
05.05. Astra Stube – Hamburg
08.05. Magnet Club – Berlin
16.05. Horst – Frankfurt

Weitere Details über Newmen findet Ihr auch hier:

Newmen – WebseiteFacebookInstagram – Twitter

 

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, dann folge uns doch hier auf Facebook. Dann verpasst Du auch die kommenden Artikel nicht.

 

Quelle: © All pictures in this blog post are press material, Album Cover Fisherman Records

Leave A Comment

Your email address will not be published.