Ein dutzend Medien – Blog Magazin

Kunst, Fotografie, Film und Musik

Ich spür die Sonne auf der Haut – Morning Sun – cAro kosmopolit

Diese besungene Großstadt- und Balkonromantik in „Morning Sun“ von cAro kosmopolit, kann ich sehr gut nachvollziehen.

Auch wir wohnen in der Großstadt, direkt in der City, in einer Dachgeschoßwohnung, sozusagen mit Ausblick auf die Dächer von Oldenburg.

Im Sommer kann so ein Balkon die pure Entspannung sein.

Die ersten Sonnenstrahlen genießen und dazu einen frischen Kaffee. Herrlich !

„Ich sehne mich nach Sonne, länger als ein Monat.
Nun weiß ich, warum die Bude einen Balkon hat.“

cAro kosmopolit - Fotocredit: © Walter Gloeckle cAro kosmopolit – Fotocredit: © Walter Gloeckle

Quelle: cAro kosmopolit – Morning Sun (Official Video) von cAro kosmopolit

„Bereits die ersten leisen Gitarrenakkorde der „Guten Morgen“ – Hymne kommen smooth, wie ein Sonnenaufgang am Horizont, ins Gehör. Gebettet auf einem sanft wummernden Bass entsteht dabei ein warmes atmosphärisches Klangbild, welches auch mit dem unterlegten Vogelgezwitscher nahezu verschmilzt. „Morning Sun“ kommt dabei lässig-entspannt und gleichzeitig belebend daher, was durch den gekonnten Mix aus lockeren Rap-Passagen mit Feel-Good-Pop gelingt. „Es scheint der Moment ist für mich gemacht“ und es sind diese Stellen, an denen man merkt, dass der Song bei aller Leichtigkeit auch Tiefgang besitzt. Es gibt sie, die perfekten Momente, in denen man alles Stressige ausblendet und man mit sich selbst im Reinen in den Ist-Zustand eintaucht – Rap im Zen-Modus.“

Mehr Details über cAro kosmopolit findet Ihr hier:

cAro kosmopolit – FacebookInstagramTwitter

 

 

Quelle: © All pictures in this blog post are press material, Fotocredit: © Walter Gloeckle

Leave A Comment

Your email address will not be published.