Ein dutzend Medien – Blog Magazin

Kunst, Fotografie, Film und Musik

Hurts – Lights und coole Tanzeinlagen von Theo Hutchcraft

platzhalter

Die britische Pop-Band Hurts feierte vor kurzem die Videopremiere von „Lights“.

Dancefloor-Sound vom feinsten, kombiniert mit coolen Tanzeinlagen von Theo Hutchcraft und seiner ebendso talentierten Tanzpartnerin.

Das ganze Video erinnert mich an Dirty Dancing, nur nicht ganz so kitschig und sentimental, sondern explosiver und geheimnisvoller.

„Lights“ ist ein Song aus ihrem kommenden Album „Surrender“, welches am 9.Oktober erscheinen wird.

Die Arbeiten an „Surrender“ nahmen ihren Anfang im milden Klima von Montreux, in den berühmten Studios in den Bergen, aus denen schon David Bowie, die Rolling Stones und Iggy Pop auf den Genfer See blickten. Die eigentlichen Aufnahmen fanden anschließend auf Ibiza, in Los Angeles und New York statt. Besonders der verblasste Glamour Hollywoods beeinflusste die Stimmung des Albums. „Wir machten einige der Melodien in einem einsamen Haus in den Hollywood Hills“, erzählt Adam. „Am ersten Tag waren wir also da – das erste Mal in L.A., um Musik zu machen und es war aufregend. Pool, großartige Atmosphäre. Am nächsten Morgen wachten wir auf, weil Polizeihubscharuber das Haus umkreisten. Wir gingen auf die Straße. Irgendein Typ hatte erst seine Frau und dann einen Polizisten erschossen.“ Theo schüttelt den Kopf: „An dem Morgen wachten wir gejetlagged um 8 Uhr morgens auf und um 7 Uhr war es passiert. Das hat den Ton für unseren Aufenthalt dort gesetzt. Diese paradiesischen Orte; man hat Spaß, aber da ist auch eine groteske, finstere Seite. Künstlerisch ist das reizvoll, weil es wie eine Traumwelt ist. Wir beobachten nur, aus unserer eigenen Perspektive.“

Hurts - Fotocredit: © Neil KrugHurts – Fotocredit: © Neil Krug

Quelle: Hurts – Lights (Official Video) von Filtr Germany

Mehr Details über Hurts findet Ihr auch hier:

Hurts – WebseiteFacebookInstagramTwitter

 

 

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, dann folge uns doch hier auf Facebook. Dann verpasst Du auch die kommenden Artikel nicht.

Quelle: © All images in this blog post are press material, Fotocredit: © Neil Krug

Leave A Comment

Your email address will not be published.