Ein dutzend Medien – Blog Magazin

Kunst, Fotografie, Film und Musik

Ein Kamel und die Kunst

Heute möchte ich Euch den Künstler Christoph Fuhrken und einen Teil seiner Arbeiten vorstellen. Er wurde 1961 in Oldenburg (Niedersachsen) geboren. Unwahrscheinlich das er zu diesem Zeitpunkt schon wusste, dass er eines Tages Künstler wird. Doch im Alter von 28 Jahren wurde alles anders.Er verabschiedete sich vom „normalen Erwerbsleben“ und begann seine Künstlerkarriere, angefangen mit seiner Ausstellung in der Galerie Bollhagen in Worpswede.

Von nun an begleiten ihn Kunst und Literatur durch sein Leben, mit der Teilnahme an zahlreichen Kunst- und Literaturwettbewerben.

Stop

Zwei Nilpferde treiben daher.
Fragt das eine das andere:
Was ist viel?
Antwortet das andere:
Nil ist viel !

Platsch
(Gedicht von Christoph Fuhrken)

Im Jahre 2003 startete Christoph´s Kamelogana Projekt in Form von Aquarellen. Das Kamel soll ein Symbol für den Frieden auf dieser Welt sein und tauchte von nun an, immer wieder in seinen Arbeiten auf. Es folgten viele Kunstausstellungen zu diesem Kunstprojekt, hauptsächlich in Darmstadt, wo er viele Jahre lebte.

 

Seit einigen Jahren lebt er nun mit seiner Frau Elke in Rastede, nahe Oldenburg. Hier, in ländlicher Gegend, hat er seine eigene Kunstgallerie und ist bestrebt, nicht nur seine eigenen Arbeiten auszustellen, sondern auch die anderer Künstler. Mittlerweile hat er sich der Stencil-Kunst gewidmet und macht hier wirklich hervorragende Bilder.

Copyright Christoph Fuhrken

Copyright Christoph Fuhrken

Ka­me­lo­ga­na Pro­jekt Ak­ti­on am Platz der Re­pu­blik / Ber­lin 26.02.2010. Gas­ge­füll­te, pink­far­be­ne Luft­bal­lons mit dem „Stimm­zet­tel“ De­p­le­ted Ura­ni­um Do you want to go the­re? Yes / No

Quellen zum Artikel „Ein Kamel und die Kunst“: Kamelogana, Cut-UP, Facebook Christoph Fuhrken
Copyright der in diesem Artikel gezeigten Bilder inkl. Beitragsbild bei Christoph Fuhrken

Leave A Comment

Your email address will not be published.